"Jöttlich" - frei nach Ovids Metamorphosen

Hannover Premiere

Joettlich 2

Eine Berlinerin erzählt, philosophiert und spielt Ovids Metamorphosen. Apoll und Daphne, Aphrodite und Adonis, Perseus und Andromeda. Geschichten über die Liebe, Macht und Leidenschaft. Ein Universum göttlicher Triebe und Gelüste wird aufgefahren. Am Ende ist klar, weshalb noch heute Sieger mit einem Lorbeerkranz gekrönt werden, Spiegel hinderlich sein können und eine gesunde Ernährung vor Meeresungeheuern schützt.

"Eine amüsante, zugleich zart zauberische Stunde, in der uns Ute Kahmanns komödiantisches, auch freches, groteskes oder aber herzberührendes minimalistisches Mythentheater

teilhaben lässt am ewig menschheitlichen Walten in Schrecken oder Herrlichkeit. "

Kritik Fidena - Portal Bochum/ Kulturvolk Berlin 11.2018

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter