Beat of the Plants // Chainsew

Performance Doublefeature

Beatoftheplants Chainsew

An zwei Terminen im Dezember gibt es ein performatives Doublefeature mit Musik und fast ohne Sprache zu erleben:

Im ersten Teil des Abends werden Lena Kußmann (Regie, Schauspiel, ehem. Biologiestudentin) und Konstantin Schulz (Gärtner und Audioproducer) ihr Jahresprojekt »BEAT OF THE PLANTS« vorstellen. Getrieben von der Frage nach der Empathiefähigkeit des Menschen zu völlig anderen Lebensformen, sammelten sie ein Jahr lang Sounds von Pflanzen und kreierten ausschliesslich aus diesem Material Soundflächen und tanzbare Tracks. Zusammen mit der Performancegesellschaft ZWERMERS aus Tilburg, befreundeten Künstler*innen und dem Publikum experimentieren sie an diesem Abend hierzu mit Bewegungsmöglichkeiten unter ganz besonderen Umständen.

Im zweiten Teil werden die ZWERMERS eine Kostprobe ihrer Performance »PAN~//CHAINSEW« geben: Die niederländische Performancegesellschaft beschäftigt sich mit dem Themen »Geschlecht und Identität«. Ihr Hauptprojekt heißt »Pan~« (griechisch für »alles«). In diesem Forschungsprojekt dekonstruieren sie das normative Denken, das heutzutage mit männlichem und weiblichem Verhalten einhergeht – in »PAN~//CHAINSEW« wird daraus ein Duett zwischen Nähmaschine und Kettensäge. 

theater-an-der-glocksee.de

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter