Niemand wartet auf dich - Monolog von Lot Vekemans

Deutsch von Eva M. Pieper und Alexandra Schmiedebach

List Niemand

Niemand wartet auf dich… Heisst das, du darfst dir alle Zeit der Welt nehmen? Oder: Du bleibst zurück, wenn du dich nicht beeilst? Oder bedeutet es… ganz am Ende erwartet dich gar niemand? Die 85jährige Gerda hofft jedenfalls, dass ihr verstorbener Mann sich im Himmel nach ihr sehnt. Und sie sammelt im Wohnviertel den achtlos weggeworfenen Müll ein, vielleicht als Vorbild und weil es sonst keiner macht. Niemand wartet auf dich. An der Seitenlinie jubeln, das ist nicht Idas Ding. Die Politikerin will notfalls am großen Wagnis scheitern und selbst in den Ring steigen. Aber im Spinnennetz der Machtspiele, Medienpräsenz und Political Correctness können sich Berufung und Wagemut schnell verfangen. Ida hat das erlebt und tritt vom Spitzenamt zurück. So gilt schließlich auch das Fazit der 60jährigen Schauspielerin José für alle drei Frauen, die sie darstellt: Es hat etwas Befreiendes, zu begreifen, dass man sein Anliegen selbst in die Hand nehmen muss.

Niemand wartet auf dich. Gerda, Ida und José, drei Frauen in drei verschiedenen Kostümen, Sprachen, Aktionsräumen. Drei Monologe, deren Protagonistinnen es wagen, aus der Komfortzone zu treten, Verantwortung zu übernehmen und die Konsequenzen zu (er)tragen.

Lot Vekemans richtet das als Aufforderung zu mehr Debatte und Eigeninitiative und weniger Zynismus ganz direkt an das Publikum. Ihr Text bietet sich an zum Gespräch im öffentlichen Raum.


Achtung !

Die Vorstellungen am 26. und 27. März entfallen aufgrund einer Corona Erkrankung !

Weitere Infos unter: https://theaterinderlist.jimdo...


Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter