tanzfuchs PRODUKTION /Barbara Fuchs

Barbara Fuchs, künstlerische Leitung tanzfuchs

2003 begann sie als freie Choreografin ihre eigenen Stücke unter dem Label tanzfuchs PRODUKTION zu kreieren. Gemeinsam mit dem zeitgenössischen Komponisten Jörg Ritzenhoff begeben sich die Künstler an die Schnittstelle von Akustik, Tanz und bildnerischen Aspekten, um neue künstlerische Räume für den Tanz zu eröffnen. Sie drücken die choreographische Reset-Taste, suchen einen neuen Stil und findet durch die präzise Negation des Perfekten den Reiz des unbestimmten Körpers. „So waren ihre letzten Produktionen immer auch klug komponierte Wahrnehmungs-Irritationen, die nach einer neuen Perspektive auf den Körper forschen..." so eine Tanzkritikerin in der Broschüre Tanzplattform Deutschland 2010.

Unter diesem Label inszenierte sie insgesamt 15 Produktionen für Erwachsene und 5 Produktionen für Kinder.

2009 machte Barbara Fuchs bereits in Düsseldorf mit dem Erfolgsstück "Himmelblau" in der Tonhalle auf sich aufmerksam, eine Arbeit für die allerkleinsten Zuschauer von 0 bis 24 Monate. Ihre Produktion „Kopffüßler" – eine Tanzperformance für Kinder von 0 bis 4 Jahren, tourt erfolgreich national und international, war für den Kölner Kindertheaterpreis 2010 nominiert und wurde eingeladen zu westwind 2011– Theatertreffen der Kinder- und Jugendtheater in NRW – bei dem jährlich zwischen 8 und 11 herausragende Produktionen der Kinder und Jugendtheater in NRW präsentiert werden.

In 2012 war sie u.a. eingeladen für eine Gastchoreographie am Comedia Theater Köln. Dort hatte sie im April 2012 mit der Produktion „Raus dem Haus" für Kinder ab 2 Jahren Premiere. Im September 2012 fand die Premiere ihrer Produktion „MAMPF" – wieder – für Kinder von 0 bis 4+ Jahren im Rahmen des Babyfestivals im tanzhaus nrw, Düsseldorf statt.

Im Frühjahr 2013 war sie eingeladen für eine Gastchoreographie ans Stadttheater Karlsruhe – die Produktion „Frier, Schlotter, Schwitz" für Kinder ab 3 Jahren premierte am 06. April 2013. Pressezitat aus der BNN, Torben Halama, 08.04.2013

Die Tänzerin und Choreografin Barbara Fuchs ist bekannt, für ihre Tanztheater für die ganz Kleinen. Mit „Frierschlotterschwitz" ist ihr ein weiteres tolles Bühnenstück gelungen.

Ihre Ausbildung erhielt Barbara Fuchs an der Folkwang Schule Essen, bei James Saunders und während eines längeren Aufenthalt in N.Y. Als Tänzerin war sie unter anderem drei Jahre Mitglied der Kompanie von Frey Faust, tanzte bei Gabrielle Staiger, mit dem Maja Lex Tanzensemble, Ingo Reulecke, Silke Z. und war zwei Jahre engagiert am Teatro Viriato in Portugal, Companhia Paulo Ribeiro (Tourneen durch Europa und Amerika). 2002/2003 sammelte sie zudem umfangreiche Erfahrungen als Licht- und Bühnentechnikerin am Consol Theater, Gelsenkirchen.

2006 gründete sie zusammen mit Ilona Pászthy, Suna Göncü, Gerda König und Dyane Neiman das Choreografen-Netzwerk BARNES CROSSING.

Von 2012 bis 2014 erhält sie die dreijährige Projektförderung der Stadt Köln.

Ihre Arbeiten wurden mehrfach nominiert und ausgezeichnet: Kölner Tanztheater Preis, Einladung zur tanzstrasse, Bienaletanz nrw 09+ 11, 1. Preis und Publikumspreis des Szolo Duo Festival in Budapest, Nominierung Theaterzwang) und zu Festivals ins In- und Ausland eingeladen. Seit 2009 produziert sie auch Tanzstücke für die allerkleinsten – wie z.B. 2010 „Kopffüßler – eine Tanzperformance für Kinder von 0 bis 4 Jahren" eine Gemeinschaftsproduktion mit dem tanzhaus nrw, Düsseldorf (Einladung zum Krokus Festival, Belgien, Festival WestWind – Theatertreffen NRW 2011, Duette Biennale Nürnberg ...)

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter