Lena Kußmann

Künstlerische Leitung, Schauspiel, Regie

LK 2012 02

Lena Kußmann schloss 2006 ihre Schauspielausbildung am Hamburger Schauspielstudio Frese ab und erhielt für ihre Rolle der Nora in der Abschlussproduktion »Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot« von Sibylle Berg den »Friedrich Schütter Preis«. Sie produziert eigene musikalische Projekte in der freien Szene und spielte an verschiedenen Theatern in Hamburg, u.a. am Thalia in der Gaußstrasse sowie am Staatstheater Braunschweig, Theater Erlangen und am Theater Krefeld Mönchengladbach.
Im März 2012 spielte sie das erste Mal am THEATER an der GLOCKSEE in Hannover und wurde für ihre Rolle in dem Erfolgsstück »Lassen Sie mich durch, ich bin Arzt« in der »Theater Heute« unter der Rubrik »beste Schauspielerin« nominiert. Des weiteren war sie als »Agnes« in »Nichts. Was im Leben wichtig ist« und als Helen in »Waisen« zu sehen. Sie inszenierte »Krieg. Stell Dir vor er wäre hier«, »Hase Hase« und »#Neuland. Digitales Lebensgefühl«.
Seit 2012 ist sie im Leitungsteam des THEATERs an der GLOCKSEE und entwirft die Spielzeitkonzepte und Stückideen, an denen sie dann auch als Spielerin oder als Regisseurin beteiligt ist.

Mehr Informationen unter www.lenakussmann.de

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter