Arabisches Theatertreffen „Zuflucht“

19. - 25. Januar ´17 mit Theater, Workshops, Vorträgen, Diskussionen und Ausstellung

Arab Theatertreffen 2017

Im Jahr 2011 ging ein dramatischer Veränderungsprozess durch die arabische Welt, nichts war mehr wir früher und die Bevölkerung entledigte sich ihrer despotischen Führer. Alles sollte besser werden, wurde es aber nicht!

Das Kulturzentrum Pavillon und die Theaterwerkstatt Hannover haben damals sehr schnell auf die tiefgreifenden Umbrüche in der arabischen Welt reagiert und zu einem Theatertreffen nach Hannover eingeladen.

Zwei Jahre später 2014, stellten wir die besondere Situation von Frauen in den Veränderungsprozessen in Nordafrika in den Mittelpunkt des Theatertreffens.

Das Thema des Theatertreffens 2017 heißt „Zuflucht“ heißen und beleuchtet viele Facetten der Flüchtlingsbewegungen, natürlich insbesondere aus der Sicht der direkt betroffenen Menschen.

Wie wird das aktuelle Thema der Flucht in der Theaterkunst der Herkunftsländer bearbeitet, tauchen persönliche Schicksale und Motivationen der Flüchtenden in den Bühnenstücken auf?

Wie stark spielt das Theater als Zufluchtsort eine Rolle - kann es zu dieser Zeit Alternativen für gesellschaftliches Zusammenleben in der Kunst entwickeln oder gar einen Raum für Utopien und Hoffnung aufbauen?

Und natürlich gewähren wir mit der Möglichkeit des Theatertreffens eine Woche lang Zuflucht für die TheatermacherInnen, für Begegnung und Austausch. Die allermeisten können zurzeit nicht von ihrer Kunst leben. Zum Teil gefährden sie sich selbst, wenn sie in ihren Stücken provokante Aussagen vertreten.