"Moshes zweites Leben"

Premiere und Uraufführung am 27.01.2016

moshes zweites leben 1 c daneilo kurtz.jpeg

Eine Theater - Koproduktion des Fördervereins Gedenkstätte Ahlem, der Hannoversche Kammerspiele, des theaters sýstema und der Theaterinitiative Bühnensturm

Grundlage des historisch-dokumentarischen Kammerspiels sind Interviews mit den Überlebenden Moshe Oster und Josef Dreilinger, die 1945 den Todesmarsch vom KZ-Außenlager Hannover-Mühlenberg nach Bergen-Belsen überlebten.
Thematisiert wird nicht nur der Leidensweg sondern auch ihr jugendlicher Überlebenswille, ihre Hoffnung auf ein Leben jenseits der nationalsozialistischen Unmenschlichkeit.

Für Jugendliche und Erwachsene, Mittwoch, 27.01. um 19:30 Uhr, Aula der KGS Marie Curie Schule Ronnenberg