Kurzkonzepte & Jurymitglied gesucht! AUSSCHREIBUNG - CALL FOR PROPOSALS

„KOMPLOTT - Neue Kollaborationen“

Kulturzentrum Pavillon Eingang Abends C Thomas Langreder
Foto: Thomas Langreder

Theater im Pavillon bietet 2016 eine neue Plattform für Kollaborationen an der Schnittstelle von Theater/Performance und neuen Öffentlichkeiten.

Aufgerufen sind Kollektive, Theater- und Performance-Künstler*innen, studentische Initiativen sowie junge Künstler*innen aus Niedersachsen ein Kurzkonzept einzureichen. Eine Auswahl-Jury wählt fünf der Einreichungen aus, die in einer zweiten Auswahlrunde detaillierter vorgestellt werden. Das abschließend ausgewählte Konzept wird im November 2016 im Theater in Pavillon umgesetzt.

Gesucht werden Konzepte, die anhand von theatralen, performativen und/oder installativen Formaten neue Kollaborationen von Theater, Kunst und neuen Öffentlichkeiten erproben. Im Fokus stehen Fragen nach neuen theatralen, performativen Formen der Publikumsansprache und –einbeziehung sowie der Anbindung des Bühnenraumes an den öffentlichen Raum. Anstelle der Entwicklung einer Produktion ist vielmehr die Öffnung und Bespielung des Raumes wesentlich, z.B. anhand von performativen Interaktionen und Rauminstallationen auf der Bühne und im öffentlichen Raum. Es gilt hier Theater als Raum öffentlicher Debatten wiederzuentdecken und zu behandeln. Partizipation ist zum regelrechten Zauberwort in den darstellenden und performativen Künsten geworden, welche soziale Teilhabe sowie die Verminderung von Zugangsbarrieren zu kulturellen Institutionen verspricht. Doch wie können dem Theater immanente oder interdisziplinäre Formen zur Einbeziehung und Kollaboration genutzt werden, ohne Partizipation als Allheilmittel zu verstehen und Zuschauende als Handelnde zu instrumentalisieren.

Wir suchen:

Kurzkonzepte bis zum 05.10.2016; Künstler*innen mit Lebens- und Arbeitsschwerpunkt in Niedersachsen; Projekte, die im Rahmen der zur Verfügung gestellten Produktionsmittel im Haus realisierbar sind.

 

Wir bieten:

Technische und räumliche Infrastruktur zur Realisierung; dramaturgische Beratung sowie vor- und nachbereitende Begleitung, Pressearbeit und Projektdokumentation; ein kompaktes Produktionsbudget, Aufwandsentschädigung und Unterbringung in Hannover.

 

Die Ausschreibung gilt ab sofort. Die Einreichung des Kurzkonzeptes (max. 2 DINA4-Seiten, Kurzbiographien beteiligter Künstler*innen, mögliche Videos per Link) erfolgt bis zum 05. Oktober 2016 an:

 

Mariam Soufi Siavash

mariam.soufisiavash@pavillon-hannover.de

BÜRGER*INNEN-JURYMITGLIED GESUCHT:

 

Die Jury wird aus Expert*innen aus Theater, Kunst im öffentlichen Raum und Soziokultur zusammengesetzt.

Ergänzt werden soll die Jury mit einer/m hannoverschen Bürger*in. Hierfür suchen wir eine Person mit Interesse für neue Formen des Theaters und die Zeit hat, im Oktober die eingereichten Kurzkonzepte zu lesen und an einem Tag aus einer Auswahl von fünf Konzepten eines mit auszuwählen.

Interessierte können sich mit kurzem Text zur Motivation und zur eigenen Person bis zum 18. September 2016 per Mail wenden an:

 

Mariam Soufi Siavash

Mail: Mariam.soufisiavash@pavillon-hannover.de

Theater im Pavillon

Kulturzentrum Pavillon / Theaterwerkstatt Hannover

Lister Meile 4, 30161 Hannover, www.pavillon-hannover.de

Mwk Logo Jpg 2

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur