Europa verspielen

Abschlusspräsentation

Titelfoto Ev Fb

Europa verspielen

von heißes medium:polylux

Sommer 2017: Die Festung schließt. Die Märkte orientieren sich nach Asien. Der Rettungsschirm tropft. Der Puls geht schwach. Ein paar Hundert demonstrieren für neuen Schwung. Im Fernsehen läuft Kohls Beerdigung. Alles wartet auf Wind.

Manche sagen schon das Ende der Europäischen Union voraus, andere glauben, jetzt muss es erst richtig losgehen. Und wieder andere sind genervt, dass es immer nur um die EU geht, wo Europa doch so viel mehr ist. Junge Europäer*innen aus Hannover haben ihre Freund*innen, Familie und Expert*innen befragt. Sie präsentieren ein Bild Europas zwischen Traum und Traumata.

Mit: Alexander Johnston, Katerina Kitsikoudi, Lucia Krajovicova, Garonne van der Made

Künstlerische Leitung: Nora Grauper, Micha Kranixfeld

Assistenz: Annekatrin Utke

Film: Lena Elfers

Kamera: Sarah Walther

Bühne/Kostüm: Nora Graupner

Hard- und Software: Ricardo Gehn

 


Eine Produktion von hm:p. Gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen, der Stiftung Niedersachsen und der Friedrich Stiftung. In Kooperation mit dem Theater im Pavillon.

Titelfoto: NASA

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter