Hotel zu den zwei Welten

Eine philosophische Inszenierung mit Livemusik, Schauspiel und wunderbaren Figuren

Viererkette Spannung

Fünf Menschen in der Halle des Hotels, fünf Menschen von unterschiedlichem Geschlecht und Alter, mit individueller Herkunft und Lebenslauf: ein Querschnitt durch die Gesell- schaft. Alle fünf aber haben eines gemeinsam – ihre Körper befinden sich im Koma, während sie hier darauf warten, dass sich ihr Schicksal entscheidet: Werden sie wieder ins Leben zurückgerufen oder müssen sie den Weg alles Irdischen gehen? Der Aufzug, einziger Zugang zum Hotel, führt nach unten in die Welt zurück – oder nach oben ...?

Dem jungen Journalisten Julien fehlen die Worte. Gerade hat Doktor S. ihm verkündet, sein Unfall, sehr betrunken und mit sehr hohem Tempo, werde als Suizidversuch gewertet. Während die Körper der Gäste in intensivmedizinischer Betreuung liegen, sind sie hier auf sich selbst und Fragen nach dem Sinn ihres Daseins zurückgeworfen.

Die Inszenierung wirft einen humorvollen Blick auf große philosophische Fragen – tragisch, komisch, berührend, und zugleich tröstlich. Lebensgroße Köpfe, animiert von zwei Darstellern in der Begleitung eines Musikers am E-Piano, agieren im künstlerisch reduzierten Ambiente einer Art-Déco-Hotellobby.

Theater über Freiheiten des Lebens, das Mysterium des Todes und über die Notwendigkeit, das Unausweichliche zu akzeptieren – ein Stück über Liebe.

Premierenbericht Neuen Hannoverschen Presse vom 9. Oktober 2020: "Marmelock: Theater um Herz & Liebe

Das Besondere hier: Es ist ein Erwachsenen-Schauspiel mit hauptsächlich halb-lebensgroßen Figuren mit lebensgroßen Köpfen, bei dem die beiden Figuren- beweger Britt Wolfgramm und Christoph Linder sind. Aufgeführt wird das skurril-philosophische Werk vom hannoverschen Figurentheater Marmelock in der Kulisse einer Art-Déco-Hotellobby. Einfühlsam mit wohldosierter Dynamik inszeniert von Friederike Karig. Die Figuren von Judith Mähler haben aus- drucksstarke Charakterköpfe.

Spannungsvolle Dialoge über Glaube, Gewissen, Wahrnehmung, Überzeugungen, Lebensziele ... Ein intensives, sehenswertes Stück, das lange nach- wirkt. Vier von fünf Sternen für diese gelungene Inszenierung."


Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter