Remake.Romantik

Remake.Romantik Foto.15 Klaus-Fleige

In seinem neuen Projekt begibt sich das Ensemble von fensterzurstadt auf die Spuren der als kulturgeschichtliche Epoche in die Welt geplatzten Ideen, Träume und Phantastereien der Romantik. Im Spiel verbinden sich Fragmente und Zitate aus Film, Musik und Literatur zu einer multimedialen Collage, die von der Einsamkeit des modernen Menschen und seiner ungebrochenen Sehnsucht nach dem „Geheimnisvollen“, dem „Wunderbaren“ und dem anderen, besseren Leben erzählt. "Remake.Romantik" ist ein Stück dessen „wilde(r) Werkstattcharakter den Kitsch in den popkulturellen Interpretationen romantischer Motive offenbart“, “…auf ihre Wirklichkeitstauglichkeit überprüft“, und „gleichzeitig auch humorvoll dekonstruiert“ (HAZ).

Von und mit: Alexandra Faruga, Carsten Hentrich, Ruth Rutkowski, Jürgen Salzmann, Heino Sellhorn Projektleitung: Carsten Hentrich und Ruth RutkowskiVideo: Jürgen Salzmann Musik: Heino Sellhorn Bühne: Melanie Huke Kostüme: Ruth Rutkowski

Gefördert durch das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover,das Land Niedersachsen,die Stiftung Niedersachsen, und die Stiftung Kulturregion Hannover

Pressestimmen:

Das Theater fensterzurstadt (...) verbindet multimediale Fragmente der vielbesungenen und beschriebenen Liebes- (Abenteuer-) Lust und beschwört die Sehnsucht des einsamen Menschen nach der Verzauberung der Welt. […] Alexandra Faruga, Carsten Hentrich, Ruth Rutkowski, Jürgen Salzmann und Heino Sellhorn bringen Humor in die inszenierte Idylle – und vielleicht gerade damit echt romantische Momente ins Spiel.“ (STADTKIND)(STADTKIND)(STADTKIND)

Neuigkeiten

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter