Dsc4354 S

TWO, das ist – auch – die Geschichte zweier junger Butoh-Tänzerinnen, die 1987 durch eine Zufalls-Bekanntschaft in Berlin zusammentreffen, um dann für ein paar Jahre das Herz der ersten deutsch-japanischen Butoh-Gruppe, „Tatoeba – Théâtre Danse Grotesque“, zu bilden, ehe sich diese Mitte der 90er Jahre auflöste und die KünstlerInnen eigene Wege gingen. TWO, das ist die Geschichte zweier Tänzerinnen, getanzt von ihnen selbst – wobei sie augenzwinkernd den Kontakt zum Publikum halten, während sie das Bühnengeschäft lustvoll karikieren. In seiner Professionalität und Fremdheit ein starker Akzent für den Beginn des Festivals, schrieb Thomas Linden in der  Kölnische Rundschau. Oder: 70 Minuten Tanz, Inspiration und Emotionen pur, getanzt auf Weltklasse-Niveau (Andi Goral, report-K – Internetzeitung Köln)

Nachdem COMMEDIA FUTURAs mit Begeisterung  aufgenommenes Erfolgsstück TWO im vergangenen Dezember zur Eröffnung des tanz.tausch-Festivals  in Köln zu sehen war, gibt es jetzt ein Wiedersehen in Hannover. Wir freuen uns, beim Festival TANZtheater INTERNATIONAL dabei zu sein. Anschließend reisen wir mit TWO nach Berlin. Und im Dezember gibt es TWO dann noch einmal in der EISFABRIK.

 

Über unseren Newsletter bleiben Sie auch per Mail auf dem Laufenden. So sind Sie immer schnell über Produktionen und Premieren des Freien Theaters Hannover informiert.

Konfigurieren Sie jetzt Ihren Newsletter